Vortrags- & Konzerttour zur Situation in Griechenland

poster copy_small

Vom 3. bis 8. Juli 2014 wird die HipHop-Crew „Social Waste“ aus Kreta & Athen durch einige Städte reisen, um zunächst über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in Griechenland zu berichten, sowie darüber hinausgehend auch über die sozialen Kämpfe und Versuche der Selbstorganisation. Der Fokus liegt dabei besonders auf antifaschistischen und linksradikalen Ansätzen. Daran anschließend wird es ein Konzert der vierköpfigen Gruppe geben. Also schaut, ob sie auch in eure Stadt kommen und schaut vorbei.

3.7. Bielefeld | 4.7. Göttingen | 5.7. Leipzig | 6.7. Berlin | 8.7. Bremen

Greece, Austerity and the Social Struggles

In the past four years Greece has witnessed a social and economic collapse unprecedented in any European country ever since WWII. Harsh austerity measures were imposed to its population that led to a 28% unemployment rate, 62% youth unemployment, the collapse of the political system, and the rise of a Neo-nazi party, Golden Dawn, that today has 18 deputies in the parliament. The talk will discuss how this social transformation has taken place, as well as the reaction of different social movements like antifascist struggles or the attempts for more self-organization. The speaker is a PhD researcher at the Department of Political and Social Sciences of the European University Institute in Florence, Italy. His research focuses on the different political strategies that social movements adopt in their struggle for social change (case studies: the Zapatistas of Mexico and the Cocaleros of Bolivia). He is a member of the Greek hip-hop formation Social Waste, a contributing editor of ROAR Magazine, and was an active participant in the occupation of Syntagma Square. Throughout 2011 and 2012 he also participated in demonstrations and occupations in several other countries, including Italy, Spain, and Mexico. Together with Jerome Roos, he is co-director of Utopia on the Horizon (2012), a short documentary on the occupation of Syntagma Square in Greece.

deutschsprachige übersetzung:
vortrag zu griechenland, sparpolitik und sozialen kämpfen

seit den vergangenen vier jahren ist griechenland von einem sozialen wie auch ökonomischen zusammenbruch betroffen, welcher in dieser form keinen anderen europäischen staat während der derzeitigen finanzkrise getroffen hat. herbe sparmaßnahmen wurden eingeführt, die arbeitslosenquote stieg auf 28% an, die jugendarbeitslosigkeit gar auf 62%. während das politische system kollabiert, wird der aufstieg der neonazi-partei „goldene morgenröte“ sichtbar, welche derzeit 18 delegierte im griechischen parlament stellt. der vortrag wird die rahmenbedingungen erläutern, die für das zustandekommen dieser sozialen veränderungen entscheidend waren und sind. ebenso werden reaktionen verschiedener sozialer bewegungen vorgestellt. dabei wird vertiefend auf antifaschistische kämpfe und auf versuche von selbstorganisation eingegangen. der referent studiert politik- und sozialwissenschaften in florenz. sein schwerpunkt liegt auf politischen strategien sozialer bewegungen in deren kämpfen um sozialen wandel. er ist redakteur des „roar“-magazins und fokussiert sich in texten verstärkt auf zapatistische gruppen in mexiko und auf die cocaleros in bolivien. der referent ist teil der antifaschistischen hip-hop-gruppe „social waste“, welche im weiteren verlauf des abends im auftreten wird. der vortrag wird in englischer sprache stattfinden. ob es übersetzung gibt, hängt von den einzelnen organisator*innen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.